Neuigkeiten

18.08.2019

 

Der Club kommt (wieder) nach Rawetz! - mit Johannes Geis, Törles Knöll und Jürgen Bergmann

 

2 FCN-Spieler kommen zusammen mit unserem Fan-Beauftragten Jürgen Bergmann erneut im Rahmen der Aktion "Der Club schwärmt aus" zu uns nach Marktredwitz und besucht RSR am Samstag, den 31.08.2019 in der Zeit von vorr. 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr. Tragt euch bitte den Termin schon einmal FETT im Kalender ein. Wo die Veranstaltung stattfinden wird, werden wir noch bekannt geben. Wie schon letztes Jahr Patrick Erras hat es unser Kassier Stefan wieder geschafft den FCN für RSR zu gewinnen. Das 10-Jährige Wiedergründungsfest bekommt so auch einen würdigen Rahmen, vielen Dank Stefan!!

17.06.2019

 

RSR-Bus 2.0

 

Am 13.06.2019 war es soweit und der RSR-Bus 2.0 wurde angeschafft und löst ab sofort unseren roten Flitzer ab, der uns rückblickend auf die letzten 5 Jahre sehr treue Dienste erwiesen hat und unsere Mannen über 112.000 km (mit wenigen Ausnahmen) hin und zurück transportiert hat.

 

Sollte Interesse bestehen, der alte Bus hat aktuell 380.000 km auf dem Tacho, die vorderen Bremsen wurden erst gemacht, HU bis 11/2020. Wir würden ihn zum Mitgliederpreis auf Anfrage verkaufen, sonst geht er online über den Tresen.

 

Die Preise für die Anmietung durch unsere Mitglieder bleiben auch mit dem neuen Bus gleich. Das heißt, ihr könnt den Bus für private Fahrten aller Art für nur 0,10 €/km anmieten und stellt ihn danach wieder vollgetankt ab. Egal wie viele Tage ihr den Bus anmietet, es zählen immer nur die gefahrenen Kilometer. Der Bus hat selbstverständlich wieder eine Anhängerkupplung, Klima, ABS, ESP, natürlich 9 Sitzplätze inkl. Fahrersitz, die auch alle umklappbar sind oder mit wenigen Handgriffen in knapp 5 Minuten komplett ausgebaut sind. Also auch Umzüge sind somit kein Problem. Wir haben diesmal eine Langversion des T5 genommen, d. h. ihr habt noch mehr Stauraum und für die Fahrten zum Club ist mehr Platz für ALKOHOLFREIE Getränke. ;-)

12.01.2018

 

Zeitungsartikel der Frankenpost zur RSR Jahreshauptversammlung und Weihnachtsfeier 2018

 

Den Bericht gibt es natürlich auch auf der Homepage der Frankenpost.